Shopsters wird zu Foodo

Verändertes Konzept und neuer Name

In den letzten Monaten konnten wir einige tolle Erkenntnisse gewinnen, wie wir mit Shopsters den Lebensmitteleinzelhandel auf ein neues Level bringen können. Wir redeten mit lokalen Einzelhändlern, versuchten ihnen die Vorteile des Konzepts nahezubringen. Wir sahen durch die ungebundene Arbeit für freie Mitarbeiter aber auch die Chance eine zeitgemäße Form der Beschäftigung zu finden; und doch stießen wir auf einige Hindernisse. Durch die Art unseres Modells konnten wir mit nicht viel mehr als Software und guter Prozessplanung einen nützlichen Service für unsere Kunden bieten. Voraussetzungen hierfür sind aber eine gute Datenbasis des Einzelhandels, gute Mitarbeiter und Produktpreise, die für Kunden noch interessant sind.

Wir sind zu dem Entschluss gekommen, dass wir ein unser Konzept von Grund auf anders angehen müssen. Durch die Auslieferung und der Nutzung von lokalen Einzelhändlern als Warenlager, konnten wir keine fairen Preise durchsetzen und damit auch kein nachhaltiges Geschäftsmodell entwickeln. Wir stehen für eine gleichberechtigte Welt in der Unternehmen Vorteile für Kunden, Mitarbeiter, Shareholder und die Gesellschaft erarbeiten.

Wir werden durch eine eigene Supply-Chain mit für die Auslieferung optimierter Logistik und einer gesunden Marge für unsere Kunden, unsere Mitarbeiter und unser Unternehmen einen anderen Ansatz verfolgen. Dazu haben wir uns mit Dr. Hauke Hansen von Lakeside Ventures entschlossen dem Projekt einen neuen Anstrich zu verpassen und mit einem größeren Team, einem anderen Ansatz und einem neuen Namen die Vision vom bequemen Lebensmitteleinkauf Realität werden zu lassen.

Wir sehen uns bei Foodo

Danke für Euer Interesse an Shopsters,
Andreas & Edgar